Das Hühnerauge (Clavus) ist eine durch chronischen Druck auf knochennahe Haut bedingte, meist sehr schmerzhafte Hornschwielenbildung mit zentralem, in die Tiefe gerichtetem Sporn.

Je nach Lokalisation, Hautbeschaffenheit, Erscheinungsbild und Dauer des Bestehens der Hühneraugen unterscheidet man in der medizinischen Fußpflege verschiedene Arten.
Diese erfordern in ihrer Behandlung meist zusätzliche medikamentöse und druckentlastende Maßnahmen.
Bei der Behandlung der Hühneraugen sollte immer auch die orthopädische Veränderung am Fuß mitbehandelt werden (Spreizfuß, Senkfuß, Hammer und Krallenzehen, …).

MASSNAHMEN:
Das Hühnerauge sollte fachgerecht durch einen Fußspezialisten entfernt werden. Hier ist das Arbeiten mit Skalpell, Mediklinge, Hautzange und einem Fußpflegegerät mit entsprechenden Aufsätzen unausweichlich.

nach oben